erzieherin Die Fachhomepage fuer Erzieherinnen
Seite ausdruckendrucken
Logo
Startseite
Service
Arbeitsfelder
 
* Tageseinrich-
tungen f. Kinder
* Hilfen zur
Erziehung
* Jugend- und Hortarbeit
* Heil- u. Sonder-
pädagogik
* Sonstige
Arbeitsfelder
Berufsbildung
Themen
Medien
Fachberatung
Diskussion



erzieherin-online wird unterstützt von:

Unser Sponsor...
hier werben?

diese Rubrik betreut:
Anna Bordeaux  


Alle Top-Levels:
Valid HTML 4.01!
Fehler gefunden?
Bitte Nachricht senden...

-
Hier sind Sie:
> Startseite | Arbeitsfelder | Sonstige Arbeitsfelder | Sonderpflegestellen
-

Montag, 16. Juli 2018

Engagierte Pflegeeltern gesucht!

Sonderpflegestellen – ein Projekt der Stadt Würzburg.

Flyer Sonderpflege Wie die Realität kennt auch die Literatur Geschichten von eigenwilligen, selbstständigen und starken Kindern, die in ihren emotionalen Grundfesten erschüttert sind.
In den wahren Geschichten werden aus ihnen jedoch keine Helden wie Harry Potter und Pippi Langstrumpf, sondern verunsicherte, entwicklungsverzögerte und massiv auffällige Kinder.
Kinder, die einer besonders intensiven, professionellen Betreuung bedürfen.

In der Realität müssen diese Kinder aufgrund ihrer schwierigen Lebensgeschichte oft in Heimen untergebracht werden, da das Angebot der "klassischen" Pflegefamilie nicht die geeignete Hilfe für das Kind ist.
Und immer wieder gibt es da Kinder, für die eine Kombination von professioneller Pädagogik und Geborgenheit in einer Familie die bessere Lösung zu sein scheint. Familien mit pädagogischer Kompetenz können Kindern beides geben.
Von dieser Annahme ausgehend entwickelten der Fachbereich Jugend und Familie und der Psychologische Beratungsdienst der Stadt Würzburg das Hilfeangebot Sonderpflegestellen – Pflegefamilien mit pädagogischer Ausbildung.

Sonderpflegestellen bedeutet, die Hauptbetreuungsperson des Kindes verfügt über eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung und Berufserfahrung im psychosozialen Bereich.

Der Fachbereich Jugend und Familie sucht nun engagierte Pflegeeltern, die bereit sind ein Kind bei sich aufzunehmen, und mit ihrer pädagogischen Kompetenz dem Kind liebevolle Betreuung, sowie konstante und verlässliche Beziehungen zu geben.
Diese verantwortungsvolle Tätigkeit wird mit einem erhöhten Pflegegeld honoriert. Die Pflegeeltern erhalten intensive fachliche Begleitung, sowie bei Bedarf ergänzende Maßnahmen wie Supervision und Familientherapie.

Wenn Sie sich für dieses Projekt interessieren und sich vorstellen können, ein Kind bei sich aufzunehmen, wenden Sie sich bitte an den
Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Würzburg
Karmelitenstr. 43
97067 Würzburg
Telefon 0931/ 37 25 17
Gerne können Sie hier auch weiteres Informationsmaterial wie Flyer und das "Handbuch für Sonderpflegeeltern und alle, die es werden wollen", anfordern.

Dieser Artikel wurde zur Verfügung gestellt vom:
Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Würzburg

(ab)

 
-
Adresse: http://www.erzieherin-online.de/arbeitsfelder/sonstige/sonderpflege.php
Letzte inhaltliche Änderung: 05.01.2005

-
© Copyright 1999-2018 bei erzieherin-online - Impressum