HILFE :)

Alles rund um den Kindergarten/die Kindertagesstätte

Moderator: Team

HILFE :)

Beitragvon Nicole'' » 24.02.2010 11:34

Liebe Leute,
ich hab kaum Erfahrung im Religionspädagogischen Bereich und habe mir vorgenommen ein religiöses Angebot zum Thema Ostern zu machen, womit ich ziemlich überfordert bin.
Deshalb bitte ich um Anregungen und Vorschläge:)
(Ich arbeite in einer SVE-ähnlichen Einrichtung mit 7 Jungen im Alter zwischen 3 und 6 Jahren.. das Niveau sollte eher einfach sein)
Ich weiß, die Angaben sind ziemlich dürftig.. aber leider hab ich wirklich noch keine genau Vorstellung davon!
Danke schonmal
Nicole
Nicole''
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.02.2010 15:23

Beitragvon eon_tobias » 24.02.2010 15:14

hallo nicole!
was verbindest du denn mit ostern? (abgesehn von osterhase und bunten eiern) was ist die message die rüberkommen soll? ich denke, das öffnet dir vielleicht ein wenig die sich dafür, was man alles machen kann (ist ja alles mit sozialen werten zu begründen), muss nciht unbedingt die typische bilderbuchbetrachtung sein...
lg
tobi
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955
---
Habt ihr schon nach eurem Thema gesucht?
Forensuche | http://google.de
---
Liebe Grüße von Tobias aus Augsburg
das bin ich: http://tobias-schiesser.de
Vorsitzender im Landesverband der http://waldkindergarten-bayern.de
eon_tobias
 
Beiträge: 509
Registriert: 16.11.2006 09:28
Wohnort: Augsburg, Bayern

Kett

Beitragvon larasummer » 26.02.2010 21:00

Hallo!!
Ich bin von den religiösen Beschäftigungen nach Franz Kett begeistert. Besonders natürlich vom Oster- bzw. Adventsstündchen. Das sind einzelne Beschäfitungen, einzeln ausgearbeitet und sehr gut aufeinander abgestimmte aufbauende Einheiten. Du solltest aber - wie bei jeder Beschäftigung - die Bedürfnisse deiner Kinder nicht aus den Augen lassen und die Einheiten überprüfen und ggf. verändern. Im Osterstünchen wird; z. B. auch mal was eingesäht. Die Kinder können sehr viel mitgestalten. Sitzen nicht nur im Kreis. Am Anfang ist es vielleicht etwas ungewöhnt für die KInder, aber ich arbeite oft mit Gesten und Blickkontakt. Dabei lasse den Kindern viel Gestaltungsfreiraum. Selbst meine Kollegin macht gerne mit.
larasummer
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.03.2008 22:57


Zurück zu Kiga/Kita

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste