Heilpädagogin= Stellvertretende Leitung????

Alles rund um den Kindergarten/die Kindertagesstätte

Moderator: Team

Heilpädagogin= Stellvertretende Leitung????

Beitragvon Mira » 19.03.2010 20:18

Ich arbeite in einer 3 gruppigen Einrichtung und bin dort die Gruppenleitung in der integrativen Gruppe. Momentan haben wir 4 kinder die integrativ betreuut werden müssen. Für diese 4 Kinder ist extra eine Heilpädagogin (Vollzeit) eingestellt. Diese ist nun auch die stellvertredende Leitung der Einrichtung geworden.

Meine Frage ist : Darf sie dieses Amt überhaupt ausüben?

Die meiste Zeit verbringt sie im Büro, um "Ihre 4 Kinder" kümmert sie sich überhaupt nicht mehr. Es wundert mich das sich die Eltern noch nicht beschwert haben. Wir haben wirklich anstrengende Fälle in der Kita um die meine Zweitkraft und ich uns nun noch zusätzlich kümmern müssen. Obwohl das ja Ihr Job in erster Linie ist.
Mira
 
Beiträge: 16
Registriert: 01.08.2005 13:16

Beitragvon eon_tobias » 20.03.2010 20:46

bitte keine doppelposings.

hier gehts weiter: http://www.erzieherin-online.de/diskuss ... =7189#7189
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955
---
Habt ihr schon nach eurem Thema gesucht?
Forensuche | http://google.de
---
Liebe Grüße von Tobias aus Augsburg
das bin ich: http://tobias-schiesser.de
Vorsitzender im Landesverband der http://waldkindergarten-bayern.de
eon_tobias
 
Beiträge: 509
Registriert: 16.11.2006 09:28
Wohnort: Augsburg, Bayern


Zurück zu Kiga/Kita

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron