Indianerfest

Alles rund um den Kindergarten/die Kindertagesstätte

Moderator: Team

Indianerfest

Beitragvon Stephie » 13.06.2003 10:43

Hallo ihr Lieben
Ich suche alles zum Thema Indianer.
Hoffe ihr könnt mir helfen!!!!
Habt ihr vieleicht schon mal so ein fest gemacht dan antwortet ich würde gerne wissen wie ihr es gestalltet habt!!!
Liebe Grüße Stephie
Stephie
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.06.2003 10:37

Beitragvon claudia » 14.06.2003 12:17

hallo
guck doch mal bei http://www.kindergarten-workshop.de rein und gib das suchwort indianer ein. 8)
lieben gruß claudia

_______________________________________
pädagogenzeigefingerspitzengefühl.
dr. phil. manfred hinrich

der eine hat eine falsche rechtschreibung und der andere eine rechte falschschreibung.
georg christoph lichtenberg
claudia
Teammitglied von erzieherin-online e.V.
Teammitglied von erzieherin-online e.V.
 
Beiträge: 272
Registriert: 03.05.2003 14:20

Beitragvon tina » 17.06.2003 20:47

Hallo Stephie,
ich hätte da eine Idee für die Einladung:
Einladungen:
An den Stil einer schönen Feder wird unten mit einem Gummi ein gerolltes Papier befestigt. Beispiel für den Text:

Liebe ...
Der Besitzer dieser Feder darf am ......... um........ Uhr an einem Indianerfest in......... teilnehmen! Bringe bitte diese Feder mit!


Die Feder wird dann in das Stirnband eingeklebt!

Einige Spiele:
Genau beobachten:
Das ist für einen Indianer lebenswichtig!

Das braucht man:
ca. 20-30 alltägliche Gegenstände (z.B. Zahnbürste, Löffel, Kamm, Stift, Buch...)
Tuch
Tablett

Das Spiel:
Auf einem Tablett liegen 10 verschiedene Gegenstände. Nun darf sich jeweils ein Kind diese eine halbe Minute lang anschauen, dann werden sie mit dem Tuch wieder verdeckt.
Nun soll das Kind aufzählen, was es sich gemerkt hat. Wenn es nichts mehr weiß, helfen die anderen Kinder bestimmt mit!
Beim nächsten Indianer werden natürlich einige Dinge ausgetauscht!

Dinge ertasten:
Was sieht ein Indianer in einer stockdunklen Nacht?

Das braucht man:
Das gleiche wie oben!

Das Spiel:
Unter dem Tuch liegt jeweils ein Gegenstand, den die Kinder einer nach dem anderen ertasten sollen!

Anschleichen:
Das muss jeder Indianer können!

Das braucht man:
Tuch zum Augenverbinden
Straßenkreide

Das Spiel:
Ein Kind sucht sich einen Platz wo es sich hinsetzt, dann werden ihm die Augen verbunden. Ein anderes Kind soll nun versuchen ,sich möglichst nahe heranzuschleichen, ohne dass es gehört wird.
Wenn alle Kinder an der Reihe waren, geht es nach draußen.
Gemeinsam sucht man einen bestimmten Ort (am besten ein Spielplatz in der Nähe). Die Kinder wissen nicht wohin es geht, sondern sollen auf Hinweise und Zeichen achten.
Die Hinweise werden vorher mit Kreide aufgemalt. z.B. auf Bäumen, den Bürgersteig, Mauern...

Zusammenarbeit:
Indianer stellen sich aufeinander ein und unterstützen sich gegenseitig!!

Das Spiel:
Die Kinder stellen sich hintereinander auf. Jedes legt die linke Hand auf die linke Schulter des Kindes vor ihm. Nun werden alle rechten Unterschenkel nach hinten angewinkelt und jedes Kind nimmt den rechten Fuß seines Vordermannes in seine rechte Hand. Jetzt sollen die Kinder eine möglichst weite Strecke zurücklegen. Mehrere Versuche sind möglich!

Aufstand:
Auch dann müssen sich Indianer unterstützen!

Das Spiel:
Indianer werden manchmal Rücken an Rücken gefesselt! Die Kinder stellen sich paarweise Rücken an Rücken und verschränken die Arme kreuzweise ineinander. So setzten sie sich gemeinsam auf den Boden. Die Aufgabe ist es nun gemeinsam aufzustehen, ohne die Arme zu lösen. Wenn das geschafft ist versuchen es die Kinder zu dritt, zu viert...

Flucht aus der Gefangenschaft
Weil es oft an Stricken mangelt, werden Indianer jeweils zu zweit an den Füßen gefesselt!

Das braucht man:
Halb so viele Kordeln oder Seile, wie Kinder teilnehmen

Das Spiel:
Die Kinder bilden Paare und binden sich jeweils mit dem linken bzw. rechten Fuß zusammen. Nun sollen sie versuchen, sich möglichst schnell damit zu bewegen. Wer schafft am schnellsten eine bestimmte Strecke?

Sich blind orientieren
Indianer haben einen sehr guten Orientierungssinn!

Das braucht man:
Tuch zum Augenverbinden
Straßenkreide oder Wolle, Strick...

Das Spiel:
Mit Kreide oder Wolle markieren wir einen Kreis von 3m Durchmesser auf dem Boden. Ein Kind stellt sich ein Stück außerhalb des Kreises und geht dann mit verbundenen Augen bis es glaubt im Kreis zu stehen.

Vielleicht kannst du es brauchen
liebe grüße
tina
tina
Teammitglied von erzieherin-online e.V.
Teammitglied von erzieherin-online e.V.
 
Beiträge: 9
Registriert: 31.05.2003 20:39
Wohnort: österreich


Zurück zu Kiga/Kita

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste