Kita Stadt-Dorf

Alles rund um den Kindergarten/die Kindertagesstätte

Moderator: Team

Kita Stadt-Dorf

Beitragvon Lady1988 » 14.05.2014 19:56

Hallo,

aktuell arbeite ich in einer ziemlich großen Einrichtung (ca. 280 Kinder) in einer Kleinstadt. Das soziale Umfeld ist dort eher mies. Die Kinder kennen keine Regeln. Spielen--- da fällt ihnen nur das Kämpfen ein- Star Wars nachahmen und hauptsache kämpfen. Da ich Springer bin, habe ich keine feste Gruppe. Jedoch bin ich echt erschrocken was dort so abgeht. Teilweise kann ich dort nur Schadensbegrenzung machen, als die Kinder zu fordern. Als Außenstehender kan man es sich nicht vorstellen, aber leider ist es so. Angebote werde einfach kaputt gemacht- Konzentration gleich null..... Wenn ich nach Hause komme bin ich echt fertig. schon bei Einstellung wurde mir das gesagt, dass es so ist. Aber das es so extrem ist, konnte ich nicht glauben.

Zuvor war ich auf einen eher dörflichen Kindergarten, die kinder meist wohl behütet. Die Kinder interessierten sichj für viele Sachen, spielten ganz normale Spiele. Man musste nicht alles fünfmal sagen. Es hatte prima geklappt. Man konnte die Kinder auf die Schule gut vorbereiten. Es war ganz anders.

Welche Erfahrungen habt ihr?
Lady1988
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.04.2010 12:01

Re: Kita Stadt-Dorf

Beitragvon Teddybär » 18.05.2014 16:56

Hallo,
eine Bekannte hat auch im sozialen Brennpunkt gearbeitet, sie hat nach 4 Monaten aufgegeben -ein irrer Lärm, ständige Prügeleien, kaputtes Spielzeug und Null Interesse an Angeboten -sie ist froh das sie dort weg ist.
Ich habe auch 12 Jahre im Brennpunkt gearbeitet, aber ich habe kaum negative Erfahrungen gemacht,
es grüßt Teddybär
um aufstehen zu können, muss man mindestens einmal hingefallen sein
Teddybär
 
Beiträge: 151
Registriert: 02.03.2007 22:56
Wohnort: Deutschland

Re: Kita Stadt-Dorf

Beitragvon amaria » 08.01.2016 11:15

Hallo!

Dass es enorme Unterschiede zwischen Kindergärten gibt, kann ich bestätigen. Die Betreuung der Kinder, die es besonders nötig haben, dass Erwachsene sich Zeit für sie nehmen, leidet darunter, wenn immer wieder eine Kraft aus dem Gruppenraum gehen muss, weil Telefonate mit dem Jugendamt nötig sind und die zuständigen Sachbearbeiter scwer zu erreichen sind.

amaria
amaria
 
Beiträge: 101
Registriert: 28.12.2013 16:26


Zurück zu Kiga/Kita

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste