Ohne 6 Monatiges Praktikum, Chance an Fachschule? Möchte

Alles rund um Aus- und Weiterbildung

Moderator: Team

Ohne 6 Monatiges Praktikum, Chance an Fachschule? Möchte

Beitragvon susisonnenschein » 27.03.2009 06:52

Erzieherin werden!

Morgen :)

ich bin neu bei Euch und total begeistert von dem Forum bzw. der ganzen Webside, sehr informativ!
Trotzdem, habe ich gleich mal eine Frage an Euch und hoffe einer von Euch kann mir ein wenig weiterhelfen.

Und zwar, bin ich 27 Jahre alt, Mutter von zwei Kleinkindern, habe eine abgeschlossene Berufsausbildung im Einzelhandel und mache nebenbei 1 Jahr lang ein Fernstudium welches sich Kindererziehung nennt.

So,nun möchte ich mich an einer Fachschule für Sozial. bewerben um den Beruf Erzieherin zu erlernen. Nun möchte die Schule aber das jeder Bewerber ein 6 M. Praktikum im Kindergarten oder ähnl. absolviert.

Jetzt schaffe ich es aus organisatorischen Gründen nicht mehr ein Praktikum zu machen :( Habe ich trotzdem eine Chance dort genommen zu werden, durch meine Kleinkinder und dem Studium?
Ach ja eine körperlich Behinderte Schwester habe ich auch noch, allerdings kann sie für sich selber sorgen, ist also nich pflegebedürftigt.
Soetwas zählt doch auch, oder :?:

Ach ich heiße übrigens Nina :o
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
susisonnenschein
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.03.2009 14:23

Beitragvon Zuzu » 28.03.2009 11:59

hallo erstmal,
leider hast du keinen wohnort angegeben, deshalb weiß ich nicht genau aus welchem bundesland du kommst. Die regeln und vorgaben für bildungseinrichtungen sind vom bundesland zur bundesland unterschiedlich. zusätzlich können schulen ihre bewerber kriterien selber entscheiden um bewerber besser sortieren zur können. erzieher klassen sind immer überfüllt und es wird durch kibiz nicht weniger sondern mehr.
ich kenne es so, dass jemand der eine abgeschlossene ausbildung oder aber min. bis zur klasse 12 die schulbank gedrückt hat, von dem vorpraktikum befreit werden kann. dann kann diese person bereits in der unterstufe anfangen. zu deiner körperbehinderten schwester: schwierig zur entscheiden, ich kenne es von der EFH soziale arbeit studium so,dass es individ. entschieden wird. dort muss man anhang guter noten und praktika punkte erreichen um dort aufgenommen zu werden..naja und praktika bei der angeblichen nachbarin, pflegefälle in der familie werden unterschiedlich bewertet..
Wer sagt, es gibt nur sieben Wunder auf der Welt, hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt. Wer sagt, Reichtum ist alles, hat nie ein Kind lächeln gesehen. Wer sagt, diese Welt ist nicht mehr zu retten, hat vergessen das Kinder Hoffnung bedeuten.
Zuzu
 
Beiträge: 27
Registriert: 14.03.2009 14:38
Wohnort: dortmund

Beitragvon susisonnenschein » 28.03.2009 13:53

Zuzu hat geschrieben:hallo erstmal,
leider hast du keinen wohnort angegeben, deshalb weiß ich nicht genau aus welchem bundesland du kommst. Die regeln und vorgaben für bildungseinrichtungen sind vom bundesland zur bundesland unterschiedlich. zusätzlich können schulen ihre bewerber kriterien selber entscheiden um bewerber besser sortieren zur können. erzieher klassen sind immer überfüllt und es wird durch kibiz nicht weniger sondern mehr.
ich kenne es so, dass jemand der eine abgeschlossene ausbildung oder aber min. bis zur klasse 12 die schulbank gedrückt hat, von dem vorpraktikum befreit werden kann. dann kann diese person bereits in der unterstufe anfangen. zu deiner körperbehinderten schwester: schwierig zur entscheiden, ich kenne es von der EFH soziale arbeit studium so,dass es individ. entschieden wird. dort muss man anhang guter noten und praktika punkte erreichen um dort aufgenommen zu werden..naja und praktika bei der angeblichen nachbarin, pflegefälle in der familie werden unterschiedlich bewertet..

Danke, für deine Antwort :)
Ich komme aus Brandenburg. Ich denke auch das der Andrang groß sein wird bzw. ist gerade an der Schule wo ich hin möchte, sie ist weit und breit die Einzigste in der Nähe.
Als ich mal dort war, habe ich fast nur junge Mädels ( frisch vom Gymnasium ) gesehen und mache mir fast garkeine Hoffnungen mehr, obwohl es eigentlich eine Erwachsenen Bildungsstätte ist :? Wenn die nur nach Noten gehen, kann ich einpacken, mein Schulzeugnis von anno `98 ist na ja und mein Schulzeugnis von meiner Berufsausbildung ist gut aber....gegen so`n netten frischen Gymnasialabschluss sehe ich wohl alt aus. Im wahrsten Sinne des Wortes :cry:
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
susisonnenschein
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.03.2009 14:23

Beitragvon Zuzu » 28.03.2009 16:41

ach das würde ich nicht so sagen. ich hatte 3 schüler in meiner ausbildung die über 30 gewesen sind..na ja und 17-19 j denken und lernen teilweise auch anders auch wenn sie vom gymnasium kommen. ich denke, du bringst genügend reife und lebenserfahrung mit, dass zählt genauso wenn nicht sogar mehr..

(ich will nichts verallgemeinern, aber es gibt unter ex- abi schüler auch oft die, die dann meinen mit pädagogik LK ist die halbe ausbildung bereits in der tasche, die scheitern dann oft an gruppenarbeiten und präsentationen..folge: ich studiere jetzt pädagogik, bei der erzieher "AUSBILDUNG" bin ich unterfordert)
also kopf hoch wird schon gut gehen..
Wer sagt, es gibt nur sieben Wunder auf der Welt, hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt. Wer sagt, Reichtum ist alles, hat nie ein Kind lächeln gesehen. Wer sagt, diese Welt ist nicht mehr zu retten, hat vergessen das Kinder Hoffnung bedeuten.
Zuzu
 
Beiträge: 27
Registriert: 14.03.2009 14:38
Wohnort: dortmund

Beitragvon eon_tobias » 29.03.2009 16:03

hi!

wenn die schule sagt du brauchst n praktikum, dann brauchst du eins, sonderregelungen kannst du nur dort wirklich absprechen... meistens sind denen aber da ganz schön die hände gebunden (könnte aber lockerer werden wegen dem zukünftigen erziehermangel in n paar jahren...)

lg
tobi
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955
---
Habt ihr schon nach eurem Thema gesucht?
Forensuche | http://google.de
---
Liebe Grüße von Tobias aus Augsburg
das bin ich: http://tobias-schiesser.de
Vorsitzender im Landesverband der http://waldkindergarten-bayern.de
eon_tobias
 
Beiträge: 509
Registriert: 16.11.2006 09:28
Wohnort: Augsburg, Bayern


Zurück zu Aus- und Weiterbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron