Zweite Ausbildung -> Erzieherin

Alles rund um Aus- und Weiterbildung

Moderator: Team

Zweite Ausbildung -> Erzieherin

Beitragvon mädel » 05.05.2009 22:13

Hallo Leute,

ich habe da mal eine Frage an euch!

Ich bin zur Zeit in einem Job, habe eine eigene Wohnung, ein eigenes Auto, alles will bezahlt werden. Mein Job ist kein Vermögen an Gehalt, aber zum Überleben langts. So, nun macht mir der Job aber absolut keinen Spaß, ist im Bereich Büro und ich möchte mich gerne umschulen oder sprich eine andere Ausbildung als Erzieherin machen. Ich weiß nicht, wie ich vorgehen soll. Ich weiß, dass ich Geld durchgehend brauche, da sonst meine Existenz stark wackelt, aber ich möchte gerne was anderes machen. Ich bin zur Zeit 22Jahre und aus Hessen! Ich habe erfahren, dass ich Kindergeld und Bafög bekommen würde, aber ich habe keine Erfahrungen im Bereich Erzieherin, wie zum Beispiel ein Praktikum im Kindergarten. All das müsste ich neben meinem Beruf machen???

So, nun die Frage an euch. Hat jemand von euch Erfahrungen und Tipps für mich, wie ich vorgehen soll, was ich tun kann. Ich habe solche Angst noch eine andere Ausbildung zu machen, da so viel schief gehen kann und ich hinterher ohne was da sitze und ohne euch keinen Rat mehr habe!

Ich brauche bitte Hilfe!

LG Mädel
mädel
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.05.2009 10:34

Beitragvon Mirme » 10.05.2009 10:16

Hallo
also ich bin gerade in einer ähnlichen situation.
Ich bind 26 und fange im September jetzt meine dritte Ausbildung als Erzieherin an. Ich habe eine Tochter und dadurch auch eigen Haushalt un Auto usw.
Ich habe des öfteren mit der Stelle für Ausbildungsförderung telefoniert und habe letzte Wochen den Antrag auf Bafög gestellt.
Sie sagten mir da ich BAfög berechtigt sein weil ich schon länger als 6 Mon. gearbeitet habe.
Und da ich eine Tochter habe bekäme ich auch Eltern unabhäniges Bafög.
Wie es in deiner Situation ist weiß ich nicht. Es kann sein das sie dann erst mal an deine Eltern gehen, das die dich noch unterstützen sollen bei der Ausbildung.
Aber rufe am besten bei der zuständigen Stelle für Ausbildungsförderung an.
Mirme
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2009 18:57

Beitragvon mädel » 11.05.2009 21:50

Hallo Mirme,

Bafög steht mir zu, das habe ich erfragt.

Meine Eltern können mich nicht unterstützen, mit meinem Vater keinen Kontakt, meine Mutter ist duch die Scheidung, da sie Hausfrau ist, in Hartz 4 gerutscht und kann mich nicht unterstützen. Ich habe nix erspartes, das was ich verdiene ich nicht so viel und ich brauche es im Monat für meine Ausgaben! Auto, Miete, Essen, sonstiges...

Kann man eigentlich Erzieherin begleitend zum Beruf am Abend lernen??? Habe das mal gehört, bin mir aber unsicher, da es ja eine schulische Ausbildung ist??

Danke für deine Antwort...

LG Mädel
mädel
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.05.2009 10:34


Zurück zu Aus- und Weiterbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast