Externenprüfung mit 100% "Durchfallquote"

Alles rund um Aus- und Weiterbildung

Moderator: Team

Externenprüfung mit 100% "Durchfallquote"

Beitragvon Peter T. » 19.06.2009 13:31

...bei den schriftlichen Arbeiten in Aachen / NRW.
Zur (un)freundlichen Kenntnisnahme für alle, die es interessiert.
Welche Schlüsse kann man daraus ziehen?
Gruß Peter T.
Peter T.
 
Beiträge: 24
Registriert: 24.02.2007 21:02
Wohnort: aachen

Beitragvon Peter T. » 20.06.2009 21:00

........Keine?
Nachtragen möchte ich dazu, dass es sich durchweg um langjährig bewährte MitarbeiterInnen handelt, manche in leitenden Positionen mit Fürsprechern bei Trägerschaften, SchuldirektorInnen, Eltern und Kinder. Diese Personen haben bereits bewiesen, dass sie ihren "Job" zur vollsten Zufriedenheit aller ausüben.Ihnen droht nun die Arbeitslosigkeit.
Woran hat es nun in der Hauptsache gelegen? ....Es waren Selbstverständlichkeiten, die nicht formuliert wurden. Z.B. im Fach D/M. Ja, eine Sporthalle sollte über erträgliche Temperaturen verfügen, gelüfet sollte sie auch sein. und wenn nötig, auch beleuchet,... Spielbälle sollten sogar aufgepumpt sein ....und nicht etwa aus Beton bestehen.... Fürwahr!
(Irrtümlicherweise hatten sich alle bisher immer im Dunklen mit Bleibällen bei 80 Grad Celsius in Wintermänteln sinnfrei vergnügt.)
Ich wage daher provokativ zu behaupten, dass ein Herr Marquis de Sade viele Punkte für seine ausführlichen schriftlichen Darstellungen erhalten hätte. Perfekt in Form und Inhalt! Logisch nachvollziehbar.= Prüfung bestanden. Jedoch wäre das Irrenhaus der beste Platz, wo er ja auch saß.
Gruß Peter T.
Erziehung ist zu wichtig, als dass man sie nur den Frauen überlassen sollte. Von mir? Glaube schon!
Peter T.
 
Beiträge: 24
Registriert: 24.02.2007 21:02
Wohnort: aachen

Beitragvon eon_tobias » 20.06.2009 21:45

hallo peter, tut mir leid dass du und einige andere es nicht geschafft haben. es zeigt eigentlich nur dass euch nicht klar war was euch erwartet.
der ein oder andere war vielleicht auch nicht reflektiert genug, aber das ist nun auch reine spekulation.
liebe grüße
tobias

ps: ich möchte bewusst keinem die schuld zuweisen, wie es bei dieser art der fragestellung doch leicht möglich wäre, dies wäre hier auch eine art ferndiagnose und zudem nicht möglich da wir viele fakten gar nicht kennen...
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955
---
Habt ihr schon nach eurem Thema gesucht?
Forensuche | http://google.de
---
Liebe Grüße von Tobias aus Augsburg
das bin ich: http://tobias-schiesser.de
Vorsitzender im Landesverband der http://waldkindergarten-bayern.de
eon_tobias
 
Beiträge: 509
Registriert: 16.11.2006 09:28
Wohnort: Augsburg, Bayern

Beitragvon justine » 21.06.2009 18:17

Hallo Peter!

Ich kann deinen Ärger verstehen. Die einseitige Schuldzuweisung dageben überhaupt nicht.

Die Nennung des Personenkreises sagt für mich gar nichts aus. Denn bei so eine Prüfung geht es um pädagogische Fach-Kompetenzen (in Form von Wissen und Können), nicht darum ob man es in seiner Freizeit "nach Aussage von Laien gut macht". Im besten Fall kommen eben beide Faktoren zusammen..

Den Autoren-Vergleich find ich völlig daneben. Deshalb werd ich mich da auch gar nicht weiter zu äußern..


Im Übrigen sind 100% immer relativ. Zwei von zwei Leuten durchgefallen? 200 von 200 Leuten? Du siehst, auch das find ich viel zu ungenau.. Wie auch das restliche Posting.



Alles Gute für den nächsten Versuch.
Liebe Grüße,
Justine
Bild
justine
 
Beiträge: 164
Registriert: 12.09.2004 17:17
Wohnort: Frankfurt/Main


Zurück zu Aus- und Weiterbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste