Voraussetzung Externenprüfung Kinderpfleger

Alles rund um Aus- und Weiterbildung

Moderator: Team

Voraussetzung Externenprüfung Kinderpfleger

Beitragvon Superuschi » 11.05.2010 10:36

Hallo!

Ich habe mich nun auch für die Erzieherlaufbahn entschieden.

Da ich zwar einen Realschulabschluss (Gymnasium bis 1. HJ 12. Klasse) sowie eine abgeschlossene Ausbildung habe, welche aber Branchenfremd ist (kaufmännisch), muss ich den Weg über die Kinderpfleger-Ausbildung gehen.

Nun würde ich gern die Externenprüfung machen, da ich mich derzeit in der Elternzeit für meine 8 Monate alte Tochter befinde, und ungern für die Kinderpfleger UND die Erzieherausbildung wieder zur Schule möchte.

Ich habe nun auch tatsächlich eine Schule gefunden, welche die Nichtschülerprüfung KiPfl anbietet, allerdings bin ich mir über die Voraussetzungen nicht im Klaren. Ich habe natürlich dort schon angefragt, aber noch keine Antwort erhalten.

Zu lesen ist dort folgendes:
Nachweis des Hauptschulabschlusses
2. Nachweis einer mindestens vierjährigen einschlägigen Berufspraxis
oder
gleichwertigen Vorbildung


Punkt 1 ist klar, aber Punkt 2...Die 4 Jahre einschlägige Praxis habe ich nicht. Ich führe zwar seit 10 Jahren meinen eigenen Haushalt, seit letztes Jahr auch mit Baby und habe 5 Jahre lang gearbeitet, allerdings branchenfremd.

Die Vorbildung würde ich durch entsprechende Vorbereitung und Praktika erlangen.

Weiß jemand, was genau "gleichwertig" bedeutet?

Für die Nichtschülerprüfung zum Erzieher gibt es ja diesen Fernkurs von der Kath. Familienbildung. Weiß jemand, ob es etwas entsprechendes für die KiPfl Prüfung gibt?

Am liebsten wäre mir natürlich, den KiPfl zu überspringen und gleich die Erzieherausbildung zu machen, aber dazu reichen meine Qualifikationen ja offenbar nicht :(

Danke im Voraus und liebe Grüße
Superuschi
Superuschi
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.05.2010 22:41

Zurück zu Aus- und Weiterbildung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron