Kinder und Tod

Alles rung um die Themen Heim- und Jugendarbeit

Moderator: Team

Kinder und Tod

Beitragvon Matilde » 16.10.2008 18:31

Liebe Kolleg(innen),
ich bin neu hier im Forum und überfalle euch gleich mit einem schwierigen Thema:
Habt ihr schon einmal einen Verlust in der Gruppe zu beklagen gehabt? Zum Beispiel ein Haustier, ein Verwandter eines Kindes oder ein Kind aus der Gruppe selbst?
Wie seid ihr damit umgegangen? Mit den Kindern und den Eltern?

Die Schwester eines Kindes meiner Hortgruppe ist verstorben und es ist nun ein belastendes Thema in unserer Gruppe. Zu diesem Thema haben noch nicht viele Erfahrung. Gerade aus pädagogischer Sicht interessieren mich nun die verschiedenen Herangehensweisen an dieses schwere Thema Tod...

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnetet...

Liebe Grüße,
Matilde
Matilde
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.10.2008 14:14

Beitragvon Fleur » 20.10.2008 07:37

Bei uns in der Gruppe halten wir Mäuse, die sind gerade alle gestorben, aber ein Tier ist ja etwas anderes als ein Mensch.

Es gibt spezielle Seminare für Erzieherinnen zum Thema Trauerbewältigung. Vielleicht kannst Du Dich persönlich an eine Referendarin wenden?
Fleur
 
Beiträge: 152
Registriert: 10.11.2007 01:22
Wohnort: Niedersachsen bei Bremen

Beitragvon MadameMimm » 20.10.2008 17:53

Liebe Matilde,

ich habe dir im anderen Forum auf deine Anfrage geantwortet. Vielleicht magst du ja da mal reinlesen...
Bin gerne auch für weitere Gespräche oder Fragen zu haben. Bitte melde dich einfach.
Herzliche Grüße, Tanja



"Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen - und Kinder"
MadameMimm
 
Beiträge: 31
Registriert: 04.09.2008 19:42
Wohnort: Lauchheim


Zurück zu Heim und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste