UNTER UMSTÄNDEN KIRCHENSTEUER ZAHLEN VERMEIDEN

Alles rund um rechtliche Aspekte

Moderator: Team

UNTER UMSTÄNDEN KIRCHENSTEUER ZAHLEN VERMEIDEN

Beitragvon Ehemaliges Heimkind » 15.01.2019 06:37

.
Eine, m.E., wichtige Meldung aus FACEBOOK addressiert an alle diesbezüglich Betroffenen.

QUELLE: https://de-de.facebook.com/pg/hpd.de/posts/?ref=page_internal :

.
hpd - Humanistischer Pressedienst hat Institut für Weltanschauungsrecht - ifws Beitrag geteilt.

Di. 14.01.2019, um 15:03 Uhr


Institut für Weltanschauungsrecht - ifw

Di. 14.01.2019, um 12:07 Uhr

In "Kassieren ist überkonfessionell" berichtet die
WDR-Sendung "Diesseits von Eden" über das besondere #Kirchgeld.

Nachdem die evangelische Kirche in Bayern diese Kirchensteuer für Atheisten, Muslime und Andersgläubige in 2018 abgeschafft hat (
https://weltanschauungsrecht.de/meldung/bayern-kirchgeld-abgeschafft ) wird sie u.a. von der evangelischen Kirche in #NRW weiterhin erhoben. Es gibt in NRW rund 100.000 vom Kirchgeld betroffene Ehepaare. Die Kirche wollte sich im WDR nicht zu NRW äussern.

Ein Vertreter des Hannoverschen Landeskirchenamtes
#Niedersachsen kommt zu Wort und sieht "keine Überlegungen den Bayern hier an der Stelle zu folgen".

Es bleibt bemerkenswert (aber im WDR unerwähnt), dass Landesbischof Bedford-Strohm, unter dem in Bayern jüngst das besondere
#Kirchgeld abgeschafft wurde, gleichzeitig als Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (#EKD) für seine Linie in anderen großen Landeskirchen offenbar bislang kein Gehör findet.

Der WDR weist darauf hin, dass Mitglieder des
Humanistischer Verband Niedersachsen - HVD, die mit einem Kirchenmitglied verheiratet sind, über die #Verbandssteuer diese Steuerzahlung an die Kirche vermeiden können ( https://hvd-niedersachsen.de/nachrichten-nds/das-besondere-kirchgeld-in-glaubensverschiedenen-ehen.html ) und dass der Humanistischer Verband Nordrhein-Westfalen ebenfalls die Verbandssteuer einführen möchte [ letztere Aussage nach dem Bindewort "und" könnte misslungen sein und stimmt möglicherweise nicht ganz so richtig - MM ].


Für Betroffene:

Das besondere Kirchgeld - Recht statt Mythen
IV. Handlungsmöglichkeiten


https://kirchgeld-klage.info/4-handlungsmoglichkeiten/?fbclid=IwAR0O1r5tGiyWEbQAJrbRjUbsVkKBfK6P5UBDUCiOW_VmpVuOkyjdJp8NBMk

.

WEITERE DIESBEZÜGLICHE SACHBEZOGENE QUELLE: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-diesseits-von-eden/audio-kassieren-ist-ueberkonfessionell-100.html?fbclid=IwAR0My88dMfMz3Ia6BOAKl1OShZTlQc6j5dbVYqqXoEWl8dzimuSq6RN6Uh8 :

.
Kassieren ist überkonfessionell

WDR 5
Diesseits von Eden | 13.01.2019 | 04:18 Min.

Die Kirche frisst heute vielleicht keine Länder mehr, wie bei Goethe, aber Geld nimmt sie gerne. Die evangelische Kirche nimmt sogar Geld von Menschen, die gar nichts mit ihr zu tun haben. Das so genannte "besondere Kirchgeld". Diese Gebühreneinnahme gerät zunehmend in die Kritik. Autor: Michael Hollenbach.

.

Beschlagwortet mit LABELS / TAGS: Kirchensteuer, Kirchensteuer zahlen vermeiden, diesbezüglich Betroffenen, Betroffene, Betroffenen, hpd, Humanistischer Pressedienst, Institut für Weltanschauungsrecht, ifws, WDR, Diesseits von Eden, Kirchgeld, evangelische Kirche, Bayern, Kirchensteuer für Atheisten, Kirchensteuer für Muslime, Kirchensteuer für Andersgläubige, abgeschafft, abschaffen, kirchgeld-abgeschafft, evangelischen Kirche, NRW, Hannoverschen Landeskirchenamt, Niedersachsen, Landesbischof Bedford-Strohm, Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender, Evangelischen Kirche in Deutschland, EKD, Landeskirchen, kein Gehör findet, Humanistischer Verband Niedersachsen, HVD, Kirchenmitglied, Kirchenmitglied verheiratet, Verbandssteuer, diese Steuerzahlung, Steuerzahlung an die Kirche, vermeiden, vermeiden können, glaubensverschiedenen-ehen, Verbandssteuer einführen, Das besondere Kirchgeld, Recht statt Mythen, Handlungsmöglichkeiten, Kassieren ist überkonfessionell, Gebühreneinnahme, Autor Michael Hollenbach,
.
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Ehemaliges Heimkind
 
Beiträge: 1401
Registriert: 22.09.2006 06:05
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Zurück zu Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron