Strafanzeige gegen deutschen Staatsbürger Joseph Ratzinger.

Alles rund um rechtliche Aspekte

Moderator: Team

Strafanzeige gegen deutschen Staatsbürger Joseph Ratzinger.

Beitragvon Ehemaliges Heimkind » 21.02.2011 08:26

.
Das – dieses neue Thema – passt meines Erachtens sehr gut in diese Themen-Rubrik "RECHT", denn hier in diesem meinem neuen Beitrag geht es um "Internationales Recht und Gesetz" und um "Menschenrecht" und um die Aufdeckung von "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" --- in die gleiche Themen-Rubrik wo ich gerade erstmalig auch das Thema »Keine Konfession – Keinen Job ?« hier endeckt habe.

Der Australier, Ehemaliges Heimkind Martin Mitchell, möchte Euch alle auf folgende wichtige Nachricht aufmerksam machen:

Strafanzeige gegen deutschen Papst --- Strafanzeige gegen Dr. Joseph Ratzinger

Strafanzeige gegen oberstes Oberhaupt der Katholischen Kirche eingereicht beim Internationalen Strafgerichtshof in den Haag am 14.02.2011

Formal criminal complaint lodged against Joseph Ratzinger / Pope Benedict XVI in the Hague on 14.02.2011

Papst-Strafanzeige vom 14.02.2011 in deutscher Sprache: »Strafanzeige gegen Dr. Joseph Ratzinger, Papst der röm.-kath. Kirche wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gem. Art.7 IStGH-Statut« @ http://www.kanzlei-sailer.de/papst-stra ... e-2011.pdf ( ingesamt 59 Seiten ).

Eine kurze unabhängige Zusammenfassung dieser Papst-Strafanzeige in deutscher Sprache ist hier zu finden: @ http://dierkschaefer.wordpress.com/2011 ... /#comments und @ http://dierkschaefer.files.wordpress.co ... lage-1.pdf

Die orginelle Zusammenfassung dieser Papst-Strafanzeige vom 14.02.2011 in deutscher Sprache befindet sich auf den Seiten 57, 58 und 59 des Originals @ http://www.kanzlei-sailer.de/papst-stra ... e-2011.pdf ( insgesamt 3 Seiten ).

Papst-Strafanzeige vom 14.02.2011 in englischer Sprache: »Criminal Charges against Dr. Joseph Ratzinger, Pope of the Roman Catholic Church --- on grounds of Crimes against Humanity --- According to Art. 7 ICC Statute« ist hier zu finden @ http://www.kanzlei-sailer.de/pope-lawsuit-2011.pdf ( insgesamt 51 Seiten ).

Eine kurze Zusammenfassung ( "Summation" ) dieser Papst-Strafanzeige vom 14.02.2011 in englischer Sprache befindet sich auf den Seiten 49, 50 und 51 des Originals @ http://www.kanzlei-sailer.de/pope-lawsuit-2011.pdf ( insgesamt 3 Seiten ).
Ehemaliges Heimkind
 
Beiträge: 1208
Registriert: 22.09.2006 06:05
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Re: Strafanzeige gegen deutschen Staatsbürger Joseph Ratzing

Beitragvon Ehemaliges Heimkind » 26.02.2011 02:25

.
Ich möchte Euch alle – die werte Leserschaft – in diesem Zusammenhang auch unbedingt auf meinen gestrigen Blogbeitrag @ http://heimkinderopfer2.blogspot.com/2011/02/die-klage-im-internationalen.html hinweisen: »Die Klage im Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gegen Benedikt. Es ist nichts zu diesem Thema in den deutschsprachigen Medien zu finden.« ( Man muß diesen gesamten Blogbeitrag genau durchlesen um zu verstehen was da wirklich abgeht ! ).

_________________________________________

Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf ‚Landesverrat‘ genannt wird.“ ( Erich Kästner )
Ehemaliges Heimkind
 
Beiträge: 1208
Registriert: 22.09.2006 06:05
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Re: Strafanzeige gegen deutschen Staatsbürger Joseph Ratzing

Beitragvon Ehemaliges Heimkind » 03.03.2011 11:24

.
Schon im Jahre 2005 stand der Name Joseph Ratzinger als DEFENDANT ( „Beklagter / „Mitangeklagter“ / „Nebenbeklagter“ ) in einem „Zivilverfahren“ – einem Gerichtsverfahren in dem es letztendlich um sehr hohe Entschädigungssummen ging ! ( d.h. in diesem Falle, im Jahre 2005, soweit ich es verstehe, eine „Schadenersatzklage“ ! ) – in Zusammenhang mit „sexuellem Missbrauch von Knaben“ und „Vertuschung“ dieser Delikte auf der Anklageliste eines texanischen Gerichts --- und Joseph Ratzinger dessentwegen - weil er Papst Benedikt XVI. sei - „'Schutz' bei George Bush“ „suchte“.

Warum hielt der „Beklagte / „Mitangeklagte“ / „Nebenbeklagte“ DEFENDANT Joseph Ratzinger es für notwendig dessentwegen bei George Bush „Immunitätvorgerichtlicher Verfolgung“ zu ersuchen ?

Meint Joseph Ratzinger über dem Gesetz zu stehen und sich nicht wie jeder andere Sterbliche auch vor Gericht verantworten zu brauchen ?

Warum stellt er sich nicht einfach dieser Investigation ? – Ist doch keine Inquisition.

Gleiches gilt, meines Erachtens, SOGAR NOCH VIEL MEHR SO was das jetzt eingeleitete „Strafverfahren“ gegen Joseph Ratzinger wegen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag ( vom 14.02.211 ) betrifft.
Ehemaliges Heimkind
 
Beiträge: 1208
Registriert: 22.09.2006 06:05
Wohnort: Adelaide, Süd Australien


Zurück zu Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron