erzieherin Die Fachhomepage fuer Erzieherinnen
Seite ausdruckendrucken
Logo
Startseite
Service
Arbeitsfelder
Berufsbildung
Themen
Medien
Fachberatung
 
* Qualitäts-
management
* Pädagogik
* Medizin und Gesundheit
* Politik u. gesetzl.
Grundlagen
* Recht und Aufsichtspflicht
* Arbeitshilfen
Diskussion



erzieherin-online wird unterstützt von:

Unser Sponsor...
hier werben?

diese Rubrik betreut:
Anna Bordeaux  


Alle Top-Levels:
Valid HTML 4.01!
Fehler gefunden?
Bitte Nachricht senden...

-
Hier sind Sie:
> Startseite | Fachberatung | Medizin und Gesundheit | Keuchhusten
-

Dienstag, 19. Juni 2018

Medizin und Gesundheit

Keuchhusten

Definition:

Bakterieller Infekt mit anfallsweisem Husten, gefolgt von scharfem Einziehen der Atemluft und Erbrechen.

Erreger:

  • Bordetella pertussis

Ansteckung:

  • Tröpfcheninfektion
  • stärkste Ansteckungsgefahr in den ersten beiden Wochen der Erkrankung

Inkubationszeit:

  • 10 - 14 Tage

Alter:

  • Erkrankung in jedem Alter möglich
  • Am häufigsten in den ersten 6 Lebensjahren
  • Kein "Nestschutz"

Symptome:

Erstes Stadium:

  • Husten
  • Schnupfen
  • evtl. leichtes Fieber
  • Dauer 1 - 2 Wochen
Zweites Stadium:
  • starke Hustenanfälle
  • besonders nachts
  • Scharfes Einatmen nach dem Husten
  • Erbrechen nach dem Hustenanfall
  • Beim Hustenanfall laufen Patienten oft bläulich-rot an
  • Erstickungsnagst
  • Zäher, glasiger Schleim
  • Dauer 4 - 6 Wochen
Drittes Stadium:
  • Allmählicher Rückgang der Hustenanfälle
  • "Gewohnheitshusten"
  • Dauer 1 - 2 Wochen

Komplikationen:

  • Lungenentzündung
  • Gehirnschädigung durch Krampfanfälle
  • Neigung zu Asthma
  • Atemstillstand - besonders im ersten Lebensjahr

Diagnose:

  • Blutbildveränderung
  • Nasen-Rachen-Abstrich
  • Antikörpernachweis

Therapie:

  • Schleimlösende Medikamente
  • Hustenstiller
  • Gabe von Antibiotika
  • Atemluft befeuchten
  • evtl. Klinikeinweisung (bei Säuglingen zwingend erforderlich)

Empfohlene Maßnahmen für Kindergarten und Schule:

  • Aushang ohne namentliche Nennung
  • Rückkehr Erkrankter nur mit ärztlicher Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • Wenn mehr als drei Fälle auftreten, sollten alle hustenden Kinder einen Arzt konsultieren
  • Kinder, die Geschwisterkinder im Säuglingsalter ohne ausreichenden Imfschutz haben, zuhause lassen

Bettina Treichl und
(ab)

 
-
Adresse: http://www.erzieherin-online.de/fachberatung/medizin/keuchhusten.php
Letzte inhaltliche Änderung: 10.03.2006

-
© Copyright 1999-2018 bei erzieherin-online - Impressum