erzieherin Die Fachhomepage fuer Erzieherinnen
Seite ausdruckendrucken
Logo
Startseite
Service
Arbeitsfelder
Berufsbildung
Themen
Medien
 
* Fachartikel
* Fachliteratur
* Kinder- und Jugendliteratur
* Spiele
* Musik
Fachberatung
Diskussion



erzieherin-online wird unterstützt von:

Unser Sponsor...
hier werben?

diese Rubrik betreut:
Anna Bordeaux  


Alle Top-Levels:
Valid HTML 4.01!
Fehler gefunden?
Bitte Nachricht senden...

-
Hier sind Sie:
> Startseite | Medien | Fachartikel | Pädagogischer Alltag | Lautes Kinderspielzeug
-

Montag, 22. Januar 2018

Lautes Kinderspielzeug

  • Einige Spielzeuggewehre und Pistolen können einen Schallpegel von 110-135 dB erzeugen. Dies entspricht dem Lärm eines großen LKWs oder eines typischen Rockkonzertes
  • Musikabspielgeräte oder Roboter erreichen 85-95 dB. Bei einem Schallpegel von über 85 dB wird Erwachsenen empfohlen auf der Arbeit, z.B. in der Werkstatt, Lärmschutz zu tragen.
  • Musikinstrumente und Waffen mit Soundeffekten können schädlich für die Ohren sein und Reizungen verursachen
  • Für Kinder ist lautes Spielzeug besonders gefährlich, da sie es dicht an ihr Ohr halten.

Tipps

  • Durch die Befestigung von Stoffen oder Filz an Hartholz- und Kunststoffkästen, kann der Lärmpegel beim Auskippen von Spielzeug gesenkt werden.
  • Ebenfalls eignen sich Körbe und Stoffbeutel zur Spielzeugaufbewahrung.
  • Sie sollten Spielzeug meiden, das den Warnhinweis "von den Ohren fernhalten" trägt
  • Beim Kauf eines solchen Spielzeuges sollte darauf geachtet werden, dass sich die Lautstärke verstellen oder sich der Ton ausstellen lässt.
  • Sie können, um Ihre Spielzeuglautstärke zu mindern, Abdeckklebeband über den Lautsprecher kleben.

Dieses Merk- und Aushangblatt wurde uns zur Verfügung gestellt von:
Nina-Kristin Sue

(ab)

 
-
Adresse: http://www.erzieherin-online.de
Letzte inhaltliche Änderung: 25.04.2008

-
© Copyright 1999-2018 bei erzieherin-online - Impressum