erzieherin Die Fachhomepage fuer Erzieherinnen
Seite ausdruckendrucken
Logo
Startseite
Service
Arbeitsfelder
Berufsbildung
Themen
 
* Projekte
* Forschung
Medien
Fachberatung
Diskussion



erzieherin-online wird unterstützt von:

Unser Sponsor...
hier werben?

diese Rubrik betreut:
Anna Bordeaux  


Alle Top-Levels:
Valid HTML 4.01!
Fehler gefunden?
Bitte Nachricht senden...

-
Hier sind Sie:
> Startseite | Themen | Projekte | Waldprojekt | Planung
-

Montag, 26. August 2019

Planung


Als nächstes möchte ich hier eine kurze Checkliste vorstellen, welche die Vorbereitung und Planung von Waldtagen erleichtern soll.

Formelles

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Es empfiehlt sich bei längeren Aufenthalten im Wald sich mit dem zuständige Forstamt in Verbindung zu setzen und über die geplanten Waldtage zu informieren und um evt. Mit dem Förster einen gemeinsamen Tag zu vereinbaren, in dem er die Kindergruppe im Wald begleitet.

Wald

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Welches Grundstück ist geeignet? / Welches Waldstück ist geeignet?

Am besten eignet sich ein nahe gelegenes Waldgrundstück, dass gut zu Fuß zu erreichen ist. Es empfiehlt sich vorher den weg zum Wald und die Wege im Wald abzulaufen. Im Wald Ausschau nach einem Aufenthaltsplatz (Zielort) suchen, eine Lichtung, eine Grillstelle...

Zeit

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Wie oft soll der Waldtag stattfinden? Wann? In welchem Zeitraum kann die Waldfühlung eingeplant werden?

Es ist wichtig sich über den zeitlichen Rahmen im klaren zu sein, z.B. kann das Waldprojekt 6 Wochen am stück , jeweils 4x in der Woche von 9- 12 Uhr durchgeführt werden.

Betreuung

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Wer übernimmt die Betreuung?

Es sollte im Team geklärt werden wer wann in den Wald geht, wie viele und wer im Kindergarten bleibt bei uns war das so: Vom Team bleiben immer 2 Erzieherinnen im Kindergarten und jeweils abwechselnd begleitet mich eine meiner Kolleginnen mit in den Wald.

Regeln

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Welche Regeln sind aufzustellen?

- Keine Dinge aus dem Wald in den Mund stecken und essen.(Vergiftungsgefahr)
- Nichts abreißen, keine Pflanzen und Äste (Nicht-Abreiß-Regel)
- Immer in Sichtweite bleiben, so dass ihr mich noch sehn könnt.
- Achtung! Gefahr bei Stöcken, nicht in Gesichtshöhe halten, nicht damit rennen.
- Pfeife als Signal Ton, 1x stehen bleiben 2x zurückkommen.

Wann sollen sie eingeführt werden?

Bevor wir in den Wald gehen, werden bei einer Kinderkonferenz die Regeln gemeinsam mit den Kindern erarbeiten. Jedoch auch nach und nach, wenn sich die Situation ergibt werden neue Regeln aufgestellt, da der Bezug zur Situation da ist und somit die Regel für die Kinder verständlicher, anschaulicher und deutlicher wird. z.B. denke ich an die Regeln wie man sich verhält wenn uns ein Hund entgegenkommt; an einer Seite laufen, nicht rennen.(Lernen durch tun, Regel dann aufstellen wenn Situation eintrifft.)

Kleidung

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Was ist angemessen?

Robuste wetterfeste Kleidung, am besten sind Matschhose und Gummistiefel, sowie eine Regenjacke. - Also Kleidung die auch schmutzig werden darf.

Verpflegung

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Was wird von wem mitgenommen?

Jedes Kind sollte einen Rucksack mit seinem Vesper und einer Trinkflasche dabei haben. Von uns wird im Leiterwagen noch Tee und Becher mitgenommen.

Wie sollte das Essen verpackt sein?

In der Vesperdose im Rucksack, gut transportierbar und mit möglichst wenig Müll.

Elternarbeit

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Wie werden die Eltern informiert und miteinbezogen?

Vor den Waldtagen bekommt jede Familie einen Informationszettel/Elternbrief über die Waldtage, wann sie stattfinden, wann ihr Kind an der Reihe ist und was mitgenommen und angezogen werden sollte. Miteinbezogen werden die Eltern dadurch, dass sie die Möglichkeit haben uns an unseren Waldtagen zu begleiten, oder durch ihre Berufe (Biologin) und Freunde (Förster & Grundstück für den Bauwagen) an der aktiven Gestaltung eines Waldtages mit machen können.

Materialien/Ausstattung

voriger Abschnitt Übersicht nächster Abschnitt

Was wird benötigt? /Was muss mitgenommen werden.

- Leiterwagen
- erste Hilfe Set
- Wechselwäsche
- Toilettenpapier
- Wasserkanister
- Materialien für die Aktivitäten.
- Sitzunterlagen, dicke Plastikfolie
- Bestimmungsliteratur
- Müllbeutel
- Handtuch
- Fotoapparat
- Handy
- Blockflötenkopf/Pfeife

In unserem Leiterwagen werden wir immer Materialien für verschieden Aktivitäten dabeihaben, so dass je nach Situation jedes Spiel gespielt werden kann, dass heiß, Tücher, Stifte, Papier, Papiertüten, Wahlnüsse, Lupe...

Tagesablauf

voriger Abschnitt Übersicht

Weg in den Wald => Morgenkreis => Freispiel => Frühstück => Angebot => Rückweg
(Tagesablauf flexibel handhaben)

Inhalt Baum weiter >>

 
-
Adresse: http://www.erzieherin-online.de/themen/projekte/waldprojekt/planung.php
Letzte inhaltliche Änderung: Januar 2002

-
© Copyright 1999-2019 bei erzieherin-online - Impressum