erzieherin Die Fachhomepage fuer Erzieherinnen
Seite ausdruckendrucken
Logo
Startseite
Service
Arbeitsfelder
Berufsbildung
Themen
 
* Projekte
* Forschung
Medien
Fachberatung
Diskussion



erzieherin-online wird unterstützt von:

Unser Sponsor...
hier werben?

diese Rubrik betreut:
Anna Bordeaux  


Alle Top-Levels:
Valid HTML 4.01!
Fehler gefunden?
Bitte Nachricht senden...

-
Hier sind Sie:
> Startseite | Themen | Projekte | Bauspielplatz | Wichtiges
-

Sonntag, 21. Oktober 2018

Bauspielplatz - Wichtiges

> Übersicht > Wichtiges > Rahmen > Konzept > Hütten >Programm > Fotos

Übersicht

Das Gelände

Für insgesamt 6 Wochen wird uns ein städtisches Grundstück (ca. 4000qm) zur Verfügung gestellt. Wichtigste Voraussetzungen sind Wasser-, Strom- und Telefonanschluß, eine gemähte Wiese und Innenstadtnähe (oder eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln). Außerdem die Freiheit auf dieser Wiese Löcher zu graben (werden später zugeschüttet), Feuer zu machen u.ä. Aus versicherungstechnischen Gründen ist das Gelände mit einem Bauzaun umgeben, an dem das obligatorische Schild "Unbefugten ist das Betreten verboten..." befestigt ist. Die Kinder sind während der Teilnahme an dem Bauspielplatz über bestehende Versicherungen des Jugendzentrums (Kommunaler Schadensausgleich) versichert. (Unbedingt rechtzeitig abklären!)

(Skizze des Geländes)

Das Material und die Kosten

  • BauzaunSpende
  • Bürocontainer, Materialcontainer insg. ca. 2000,-DM
  • 4 mobile Toiletten ca. 600,-DM
  • Holz (Kanthölzer, Dachlatten, Schwarten) zw. 2000,- u. 3000,-DM
  • Werkzeug Spende
  • (pro Hütte eine Kiste mit Hammer,Säge, Zange, Handschuhen,Zollstock, Bleistift)
  • Nägel (insg. 30 kg)
  • Großwerkzeuge (Kettensäge, Bohrmaschine etc.) JUZ-Bestand
  • z.t. Maschinenschein erforderlich
  • 4 Weihnachtsmarktbuden geliehen bei Stadt Buchholz
  • (Getränke-, Würstchenbude...)
  • LKW-Anhänger als Bühne Leihgabe eines Speditionsunternehmens
  • Zelt (SG50) Leihgabe der Stadtjugendpflege
  • Tische und Bänke Leihgabe der Stadtjugendpflege

Exemplarisch wurden hier nur die wichtigsten Materialien benannt. Es fallen natürlich noch hunderte von Kleinigkeiten, vor allem für die Kreativangebote, an. Insgesamt hat der Bauspielplatz im ersten Jahr ca. 12.000,-DM gekostet (in den Folgejahren lag der Betrag deutlich niedriger, da einiges wieder verwendet werden konnte).

Die Finanzierung

Um den Kostenaufwand möglichst gering zu halten, haben wir vor allem im ersten Jahr versucht, möglichst viel über Spenden abzudecken. So kamen z.B. 2800,-DM in Form von Geldspenden (Sparkasse, Apotheke etc.) und "Materialspenden" in Höhe von ca. 3600,-DM (Baumärkte, Bauzaun-Verleih etc.) zusammen.

Unser Tip: Einfach bei ortsansässigen Firmen anfragen. Es gibt doch sehr viele, nette Menschen, die bereit sind, die Kinder- und Jugendarbeit zu unterstützen.

Die verbleibenden Kosten werden aus dem Budget des Jugendzentrums getragen und lagen in den vergangenen zwei Jahren nicht deutlich höher als die Ausgaben für das Sommerferienprogramm, bevorvor der Bauspielplatz ind Leben gerufen wurde. Dies hängt natürlich stark von den TeilnehmerInnenzahlen ab. Wenn sich ein Projekt erst einmal etabliert hat und die Zahl der teilnehmenden Kinder steigt, ist natürlich auch der Materialverbrauch entsprechend höher. So werden für den Buchholzer Bauspielplatz in Zukunft auch alternative Finanzierungsmöglichkeiten diskutiert werden müssen.

(ab)

 
-
Adresse: http://www.erzieherin-online.de/themen/projekte/bau/wichtiges.php
Letzte inhaltliche Änderung: Oktober 1999

-
© Copyright 1999-2018 bei erzieherin-online - Impressum